Cecosesola, oder wie man den Markt ignoriert

„Aus Frei, Fair und Lebendig“ von Silke Helfrich und David Bollier https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-4530-9/frei-fair-und-lebendig-die-macht-der-commons/ Cecosesola ist ein außergewöhnlich robustes »OmniCommons«, ein Verbund von etwa 30 Kooperativen und ebenso vielen Basisorganisationen mit insgesamt etwa 20.000 Mitgliedern. Die städtischen und ländlichen Kooperativen, die im Andenvorland des venezolanischen Bundesstaates Lara verstreut sind, haben die schwierigsten ökonomischen und politischen Verhältnisse überdau-ert, […]

Der „Right Livelihood Award“ für Cecosesola

Ein Momentum für Commoning Sigrun Preissing und Jacques Paysan Was für eine großartige Nachricht! Cecosesola ist eine der Gewinner:innen des Right Livelihood Award 2022!!! Weitere Fotos: https://flic.kr/s/aHBqjA97Vo Als Elinor Ostrom 2009 den Alfred-Nobel-Preis der Wirtschaftswissenschaften zuerkannt bekam, feierten wir Commoners dieses Momentum. Endlich erfuhren die langjährigen wissenschaftlichen Anstrengungen, Commons zu rehabilitieren, ihre gebührende Anerkennung. Ostrom […]

Commons: Jenseits von Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichen Anrufungen

Nach Jahrzehnten wohlfahrtsstaatlichen Wandels in der alternden Gesellschaft gewinnt das sorgende Po-tenzial unbezahlter Arbeit – auch jenseits des Privathaushalts – an Bedeutung: Formen der Freiwilligen-arbeit in Gestalt des Ehrenamtes, des bürgerschaftlichen Engagements, der Freiwilligendienste und derNachbarschaftshilfe spielen in zentralen Bereichen der Versorgung (Pflege, kommunale Infrastruktur,schulische Betreuung) eine wachsende Rolle. Parallel zu dieser Entwicklung sind immer […]

Die Neufassung der Commons

Ich finde ja eigentlich, Commoning ist nicht einfach Gemeinwirtschaften, sondern eine Beziehungsweise, die das Wirtschaften gar nicht erst vom „Rest“ trennt. Dennoch lautet der Untertitel eines Artikels, den ich jüngst mit Johannes Euler veröffentlicht habe so: Commoning als gemeinwohlorientiertes Gemeinwirtschaften? Wie das kommt? Nun, es gibt seit Jahrzehnten eine wissenschaftliche Fachzeitschrift für „öffentliche und gemeinwirtschaftliche […]

Commoners auf dem Weg zur kroatischen Präsidentschaft?

Er ist jung, hervorragend ausgebildet und hat die städtische Commons-Bewegung „Zagreb ist UNSER!“ im biographischen Gepäck. Seit 2018 koordiniert Tomislav Tomašević das kroatische Pendant von Podemos, Možemo! Und seit gestern ist klar: Er wird der nächste Bürgermeister der kroatischen Hauptstadt! Die Nachricht sorgt international für Schlagzeilen und verschafft vielleicht auch der Commons-Bewegung einen Schub. Bereits […]

PRAKTIKUM: Commons in Krisenzeiten – eine exemplarische Bestandsaufnahme

Beim Commons-Institut gibt es die Möglichkeit, Praktika zu absolvieren. Es werden immer mal wieder neue Themen ausgeschrieben. Gestern dieses: 1-21: Commons in Krisenzeiten – eine exemplarische Bestandsaufnahme Wie begegnen Commoners und Commons-Projekte der Corona-Krise? Wie behaupten sie sich kulturell und ökonomisch? Welche neuen Konflikte treten auf und wie wird ihnen begegnet? Haben sich die jeweiligen […]

Neue transatlantische Übereinkunft? Ja, aber nicht in diesem Geiste

Ich bin der Heinrich Böll Stiftung (hbs) biographisch verbunden. Daher fällt es mir schwer, relevante Aktivitäten aus dem Stiftungsraum zu ignorieren; inbesondere wenn sie dem entgegen stehen, wofür die hbs ihrer Satzung und meinem Wissem nach steht. Es ist als würde dann ein Stück meines eigenen Tuns, vor allem aber die Energie und Expertise vieler […]