Commons, Zugang, Verteilung

Ein Beitrag aus dem Contraste Schwerpunkt Juli/August 2017:

von Nicole Lieger, Wien im Mai 2017 (CC0)

Commons haben ein großes Potential zu mehr Ausgewogenheit in Zugang und Verteilung beizutragen und alle Menschen einzubeziehen. Um dieses Potential in der gelebten Praxis zu realisieren, können wir uns Fragen auf mehreren Ebenen stellen, die hier – stellvertretend für alle Arten von Ressourcen und Commons – prototypisch am Beispiel eines Dorfes vorgestellt werden.

1) Welches Dorf hat wie viele Weiden?Bild nr 1 Nicole
Gibt es recht kleine Dörfer, deren Commons sehr viel, sehr fruchtbares Land umfasst,
wohingegen andere, recht große Dörfer, ihr Commoning auf einem kleinen, kargen Gebiet
abwickeln müssen? Wie bekommen wir eine gute Verteilung von Ressourcen im ganz Großen hin, zwischen den Commons innerhalb der Gesellschaft oder des Kontinents?

Auch: Ist es möglich, ein neues Dorf zu gründen? Und die nötigen Ressourcen für ein neu entstehendes Commons zu bekommen?

BIld nr 2 Nicole2) Wer gehört zum Dorf?
Wie können Individuen zu einer Gruppe von Commoners dazustoßen? Ist die Gruppe
geschlossen, und nur für biologische Nachkommen der jetzigen Commoners offen? Geht es meritokratisch, nach der Fähigkeiten der Neuankömmlinge? Nach deren Bedürfnissen? Wie ist das Verfahren der Aufnahme, wer entscheidet, nach welchen Kriterien?

3) Wie wird innerhalb des Dorfes verhandelt und verteilt?

Mulikult2Gibt es unterschiedliche Rollen für Männer und Frauen, für Kasten und Schichten, für Alteingesessene und Neulinge, für  respektable Familien und immer schon schloddrige Familien, für Priester und für Ungläubige…

Menschen machen sich unter einander aus, was sie für eine faire und angemessene Praxis halten. Dabei fließen natürlich all die kulturellen Grundannahmen, die in einer Gesellschaft existieren, mit ein. Annahmen darüber, was fair und angemessen ist, wem was zusteht, was für wen eine angemessene Arbeit ist und für wen nicht usw…  All die multikulturellen Themen, die wir aus anderen Debatten kennen, begegnen uns auch hier wieder.

Auch: Ist es meine Rolle, meine Vorstellung von Fairness in ein Commons hineinzureklamieren,

Ein Gedanke zu „Commons, Zugang, Verteilung

  1. Pingback: Commons in Contraste | CommonsBlog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s