Lexikon der Marktwirtschaft: Sales Funnel

Ich muss wieder einmal verreisen und bekomme früh morgens auf dem Liszt Ferenc Airport in Budapest eine Lektion in Sachen Marktwirtschaft. Schon in der Check-In Halle entfaltet die Wirtschaft ihre Bedürfnisbefriedigungskraft zur vollen (Stil)-Blüte: Ein junger Mann verbringt seine kostbare Lebenszeit damit, irgend welchen unausgeschlafenen Touristen eine Einwicklung ihres Koffers in giftgrüne Platikfolie zu verkaufen. […]

Die Transformation vom Flug- und Fahrgast zum Giersubjekt

Die öffentlichen Verkehrsmittel erinnern mich immer mehr an Dagobert Duck. Wenn der einen Mitmenschen ansieht, dann leuchten Dollarzeichen in seinen Augen und in seinen Ohren klimpert Gold. Oder ist es nur die Uhrzeit? Um 4 Uhr 50 morgens habe ich auf dem Flughafen Frédéric Chopin in Warschau impulsgesteuert einen Kaffee und ein Sandwich konsumiert, die […]

The Tragedy of the Market: Die Kunst, eine Tasse Kaffee aufzubrühen

Heute morgen hat mein Sohn mir zum Frühstück einen Kaffee gekocht. Er brachte dazu eigens seine neue Kaffeemaschine mit, da ich ja keine vernünftige Maschine habe. Ich war schwer beeindruckt, denn der Hightech-Apparat schaffte es tatsächlich, aus den eigens zu dieser Maschine passenden Plastikhülsen voller Kaffeepulver eine trinkbare und gar nicht so schlechte braune Flüssigkeit […]

The Tragedy of the Market: Apfelsorten

Einfalt, wie sie nur Märkte uns bescheren: Von den über 3000 Apfelsorten Mitteleuropas sind nur etwa 60 im deutschen Handel (Quelle: Wikipedia). Damit ist wohl der deutsche Handel insgesamt gemeint, denn wer hat je 60 Sorten Äpfel in einem Supermarkt gesehen? Ein sehr sehenswerter Film zum Thema Sortenverarmung in der Landwirtschaft läuft zur Zeit auf […]

The Tragedy of the Market: Deutsches Brot

Vor einigen Tagen überraschte mich die Tagesschau mit dieser sensationellen Nachricht: Diese Vielfalt sowie die deutsche Backtradition sollen das Brot auf die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes bringen. Eine groß angelegte Aktion des Bäckerhandwerks. Eines meiner Lieblingsthemen. Vielfalt? Deutsche Backtradition? Ist diese im Grunde sehr begrüßenswerte Idee nicht ein bisschen spät dran mit ihrem Anliegen? Ich wusste […]