Commons: Die Relativierung der Bürgerlichkeit

Zusammenfassung und Reflektion des Zweiten Interdisziplinären Politischen Salons: Zeit für Allmende. Thema: Gemeinschaften brauchen Gemeinschaftsgüter und umgekehrt. „Es geht um Zuständigkeit.“, findet Jörg Haas. „Jedes Common braucht eine Art von community, die sich kümmert.“ Das gilt nicht nur für Wasser und Wald, sondern auch für Software: „Wenn sich keiner bereit erklärt, die bugs zu flicken […]

Definieren Gemeinschaften Gemeingüter?

Wie auf Netzpolitik berichtet, fand am 29.05.2008 in Berlin der zweite Interdisziplinäre Politische Salon der Heinrich-Böll-Stiftung „Zeit für Allmende“ statt. Im Mittelpunkt dieses Salongesprächs standen Fragen zum Verhältnis von Gemein(schafts-)gütern und Gemeinschaften. Eine meiner Ausgangsthesen war: „Der Commonsbegriff beschreibt eine spezifische Beziehung zwischen Ressourcen und Gemeinschaften. Diese Beziehung ist unter anderem, aber nicht ausschließlich, definiert […]