Besser Privateigentum als Open access?

Das International Journal of the Commons veröffentlicht regelmäßig aktuelle Forschungsergebnisse zu den Gemeinschaftsgütern. Marco Janssen von der Arizona State University hat mit einem kleinen interdisziplinären Team (u.a. mit Elinor Ostrom) ein interessantes Experiment durchgeführt. Es unterscheidet sich von klassischen Versuchsanordnungen zu Allmend-Dilemmata: Die Nutzung einer rivalen, erneuerbaren Ressource (wie z.B. Fischvorkommen) wird unter Simulation räumlich-zeitlicher […]

Harvard goes open access: II

Mitte Februar gab‘ s auf diesem blog einen Beitrag zur neuen Politik der Harvard Universität, den Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen zu erleichtern und selbige ins Netz zu stellen. Hier nun der link zu einem aktuellen kurzen und sehr hörenswerten Beitrag des Deutschlandfunks. „Vor allem die Verleger von Wissenschaftsjournalen reagieren empört…“ auf die neue Publikationspolitik, doch […]

Harvard goes open access

Ein wichtiger Pluspunkt für die Commonsdebatte ist ganz praktisch: Fast alle relevanten Dokumente sind leicht zugänglich. Wer über Commons nachdenkt, will das Ergebnis dieses Nachdenkens teilen. Viele Papiere finde ich in der Digital Library of the Commons. Andere – meist mit einer Creative Commons Lizenz ausgestattet – sonstwo im Netz. Wenn ich Texte für ein […]