Es gibt wieder eine EOS in Berlin

EOS. So heißt sie. Gelernten Ossis klingt das vertraut. Nicht wenige von uns haben an der Erweiterten Oberschule – der EOS – ihr Abitur gemacht. Seit dem 01.11.2013 gibt also wieder eine EOS in Berlin. Als Oberstufenzentrum hatte sie sich längst einen Namen gemacht, etwa als Gewinnerin des Berliner Umweltpreises. Nunmehr trägt sie auch einen […]

Commons und Entwicklungspolitik?!

Oder: Den Wald trotz aller Bäume sehen Seit zwei Jahrzehnten bin ich „entwicklungspolitisch“ unterwegs. Ich habe Mitte der Neunziger das entwicklungspolitische Landesnetzwerk Thüringen initiiert (heute EWNT), war in vielen einschlägigen bundespolitischen Zusammenhängen unterwegs (das ging rasant, die entwicklungspolitische Community aus dem Osten war überschaubar). Ich habe meine Arbeit in Mittelamerika, Mexiko und Kuba immer als […]

Wie sich Commons entfalten können

Die folgende Übertragung der Ostromschen Designprinzipien für erfolgreiches Commons-Management ist Ergebnis intensiver Diskussionen auf der ersten Commons-Sommerschule, die im Juni 2012 in Bechstedt/Thüringen stattgefunden hat. Sie soll die Grundgedanken, die in den Prinzipien gefasst sind, für alle leichter nachvollziehbar machen. Dabei gehen wir davon aus, dass sich Commons überall entfalten können. Die englische Fassung gibt […]

How Commons can flourish

The following eight reference points are the result of intensive debates at the first German Sommerschool on the Commons, which took place in Bechstedt/Thuringia in June 2012. They aim to interpret the design prinicples for successfull commons management as formulated by Elinor Ostrom et al. in a wording accessible to everybody. They are based on […]

Ostrom: Streunende Banditen und das Unbehagen, als Dummkopf dazustehen

Nobelpreisträgerin Elinor Ostrom erklärt während der Stockholm Whiteboard Seminars recht erfrischend, wie sinnvolles Ressourcenmanagement möglich ist und wie wir die „Tragik der Gemeingüter“ vom Spielplan absetzen können. „Streunende Banditen“ (3.20′) sind solche, die Ressourcen plündern oder nichts für ihren Erhalt tun. „…but there are many people who have a time and place, that is theirs. […]

„Reputation ist die Währung der Gemeingüter“ – WDR 5: Redezeit

von Tango, Fischen und Software und davon, wie wir unsere eigene Welt bauen: Eine halbe Stunde Redezeit in der WDR Redezeit: „Neugier genügt“ – mit Thomas Koch. Hier der link zum podcast. Ich hab‘ doch da tatsächlich gesagt, dass Wasser und Land die „zentralen produktiven Ressourcen von früher sind“… sind sie natürlich auch noch heute. […]