„Geistiges Eigentum“: Herr Niebel, Sie sind ein Ufo

Ich sitze im Hotel und komme endlich mal wieder zum Fernsehen. Gerade spricht Maybrit Illner mir aus der Seele. „Herr Niebel, Sie sind ein Ufo.“ Ich kann mich nicht erinnern, worauf sich diese Aussage bezog, denn ich habe Herrn Niebel einen Moment nicht zugehört (ich muss auf meinen Blutdruck achten). An was ich mich aber […]

@Commoners: Nutzt freie Lizenzen!

Selbstredend müsste die Überschrift lauten: @ alle: Nutzt freie Lizenzen! Aber ich will mich zunächst auf jene beschränken, die über Commons schreiben und dann all ihre Rechte an Dritte abtreten, statt sie für die Commons zu nutzen. Das macht das Republizieren, Übersetzen, Bearbeiten und Weiterverbreiten alles andere als einfach. Dabei liegt es doch im Interesse […]

Easy Business: Die Privatisierung der Wissenschaft

Man stelle sich vor, wir würden die Privatwirtschaft wie folgt organisieren: Ein Automobilhersteller beschäftigt den Konstrukteur Otto B. für ein Bruttojahresgehalt von  50.000 Euro. Das Unternehmen stellt dem Mitarbeiter ein Büro zur Verfügung, mit Schreibtisch, Telefon, Computer und 100 MBit/sec Internetzugang. Büromaterialien inklusive. Hinzu kommt ein Forschungslabor mit einigen Angestellten, Sachmittel und das vergünstigte Mittagessen […]

Wenn Wissenschaft Wissen erodiert

oder: Von Commons und der Wissenschaft, Bienen und der Wikipedia Das 2. Weltforum für Wissenschaft und Demokratie fand Anfang Februar 2011 in Dakar statt. 90 Organisationen und Universitäten waren beteiligt. Die Idee des Forum ist, einen Raum zu schaffen, der einen Dialog zwischen Wissenschaft und sozialen Bewegungen möglich macht. Deshalb findet das Forum auch im […]

Fehlsteuerung: Welche Mwst gilt für Freie Lizenzen?

Oder: Ist das Recht auf Teilen im deutschen Steuerrecht vorgesehen? Steuerrecht nervt. Zum Beispiel frischgebackene Selbständige wie mich, die sich erst durch einen Paragraphendschungel wurschteln  müssen, um überhaupt arbeiten zu können. Immerhin ergab sich aus diesem Dschungel nun eine ziemlich interessante Frage. Die Sache ist so: Selbständige müssen ihren Auftraggebern i.d.R.  Mehrwertsteuer berechnen. Nun mache […]

Creative Commons für Abgeordnete

„In Deutschland gibt es inzwischen mehrere namhafte Beispiele einer praktischen Anwendung von CC-Lizenzen: So sind die Inhalte bei Wikipedia und Netzwelt.de mit CC-Lizenzen ausgestattet. Das Bundesarchiv stellt der Öffentlichkeit mehr als 100.000 Bilder unter einer freien CC-Lizenz zur Verfügung. Auch Fernsehsendungen wie „Elektrischer Reporter“ (ZDF) sowie „Extra 3“ und „Zapp“ (NDR) sind im Internet unter […]

„Geistiges Eigentum“? Einladung zur Commonsdbatte an den Deutschen KulturRAT“

Der Deutsche KulturRAT hatte 7 Mindestanforderungen an die Kulturpolitik der neuen Koalitionäre formuliert. In dieser Pressemitteilung wurden die Forderungen mit dem existierenden Vertrag abgeglichen. Ins Auge sticht eine merkwürdige Diskrepanz in Sachen „Geistiges Eigentum“. Zunächst die Forderung: „Geistiges Eigentum: Die Debatte zur Weiterentwicklung des Urheberrechts und Stärkung des Bewusstseins für das geistige Eigentum muss konsequent […]

Das Internet braucht eine Allmend-Wirtschaft

… finden Helga Trüpel und Oliver Passek. Trüpel ist grüne Abgeordnete des Europäischen Parlaments. Passek Sprecher der BAG Medien. Sie fragen in ihrem Beitrag zur Kulturflatratedebatte: „Gibt es einen dritten Weg zwischen diesen Fronten, der für Künstler, Produzenten geistigen Eigentums und kreativen Inhalte und Verbraucher gleichermaßen interessant wäre?“ Ihre Antwort: „Das ist das Modell einer […]

Millionenstrafe wegen illegaler Downloads

Jammie Thomas-Rasset ist verurteilt worden. Sie hat 24 Titel über eine illegale Tauschörse aus dem Netz geladen. Zweifellos ist das unrechtmäßig. Die Strafe: 1,9 Millionen Dollar. Macht 79166,666666667 USD pro Titel.  Wie beweist die Plattenindustrie eigentlich, dass ihr 79166,666666667 USD Einnahmen pro Song entgangen sind, weil Thomas-Rasset die Songs runtergeladen und verbreitet hat? Oder muss […]

Piratenpartei im EP

In Schweden schaffte die Piratenpartei aus dem Stand 7,1 % (in Deutschland etwa 0,9) Mit einem einzigen Thema: „ein reformiertes Urheberrecht“. (Schade freilich um die Schmalspurpolitik.) „In der Altersgruppe der 18- bis 30-Jährigen holte die Partei laut der Prognose 19 Prozent der Stimmen.“ Das Ergebnis ist ein Achtungszeichen, und hoffentlich auch ein Wink an die […]